Neuer Schwung fuer Aretha: Saint Pepsi / Mr. Wonderful


Ich muss euch vorwarnen, wer diesen Song gleich anklickt wird dazu verleitet ihn in der Dauerschleife zu hören, denn er macht süchtig. Ryan DeRobertis aka SAINT PEPSI hat sich nach seinem Remix Erfolg von "Call Me Maybe" nun in eine neue Liga gewagt. Keine geringere als Soul Queen Aretha Franklin durfte Patin für seinen neuen Hit "Mr.

Dem einen Freud, des anderen Leid: The Hairs / Drool


Ach ja, Beziehungen. Sie können wundervoll sein, solange sie funktionieren. Aber was, wenn man am Ende mit der Geduld ist und die Schnauze von seinem Gegenüber ordentlich voll hat? Dann hilft wohl nur eine Trennung, welche allerdings nicht immer beidseitig auf Akzeptanz stößt. Auch The Hairs, die sich liebevoll als "Woody Allen meets Syd

Deliver us from evil. But how? Relax, says Holy Wave.


Sobald beim Austin Psych Fest - was mittlerweile nicht nur ein Festival ist, sondern auch ein Plattenlabel - neue Bands, Songs oder Alben vorgestellt werden, kann ich mit Gewissheit davon ausgehen, dass da wieder ziemlich heißer Scheiß in den Startlöchern steht. Nachdem mir die texanische Band Holy Wave bisher noch überhaupt kein Begriff

Skurrile Glitzerparty: Shannon and the Clams


Ein Gorilla, der mit Hähnchenkeulen Schlagzeug spielt, Fratzen auf Skateboards, Sänger im Glitzerwahn - Ian, Shannon und Cody von Shannon and the Clams wissen definitiv wie man Aufmerksamkeit erregt, und vor allem wie man skurrile Parties schmeißt! Ihre Debut LP "Dreams in the Rathouse" erschien dieses Jahr bei Hardly Art und man kann

Atoms For Peace / Ingenue

Posted on by Natalie in Eject | Leave a comment

atomsforpeace Thom Yorke hat es schon wieder getan. Erneut schwingt er das Tanzbein auf lässige Art und Weise. Jedoch nicht für einen neuen Radiohead Clip, sondern für sein aktuelles Projekt Atoms for Peace, welches derzeit in aller Munde ist. Mit von der Partie sind dabei Radiohead Produzent und guter Freund Nigel Goodrich, Flea von den Red Hot Chili Peppers, Joey Waronker und Mauro Refosco. Die Regie zu ‘Ingenue’ führte Garth Jennings, der Thom auch schon bei Lotus Flower zum Tanzen brachte. Read more

Share Button

Beliefs / Lilly

Posted on by Natalie in Eject | Leave a comment
Foto von Devon Little

Foto von Devon Little

2010 treffen sich Josh, Jesse und Pat auf einer Party in Toronto. Ihnen wird schnell klar, dass sie alle eine gemeinsame Vorliebe für Musiker wie The Jesus and Marychain, Slowdive und My Bloody Valentine teilen. Es benötigte eine schicksalhafte Nacht und Beliefs war geboren! Da kam es natürlich wie gelegen, dass Josh gerade sein eigenes Aufnahmestudio baute.
Man zähle eins und eins zusammen und erahne das musikalische Endprodukt dieses Zusammentreffens: melodisch, melancholischer, sphärischer Shoegaze. Read more

Share Button

Deptford Goth / Union

Posted on by Natalie in Eject | Leave a comment

Deptford Goth Wer bei dem Namen jetzt vermutet es handle sich um eine düstere neue Musikrichtung, der täuscht sich. Kein Dunkel-Pop weit und breit, sondern elektronische Klänge vom Feinsten, geschaffen von Daniel Woolhouse, besser bekannt als Deptford Goth.

Unter den Fittichen von Merok Records (Klaxons, Crystal Castles) veröffentlicht der Londoner am 18. März seinen Album-Erstling Life After Defo. Einen Eindruck vom kommenden Album und seinem Talent kann man sich bereits mit dem Song ‘Union’ verschaffen – melancholischer Synth Pop mit eingängigem Beat und einer Stimme, die bittersüße Erinnerungen widerspiegelt. Read more

Share Button

Blossomer / Brother

Posted on by Natalie in Eject | Leave a comment

Blossomer

Vor gut einem Jahr begegnete mir Alex Crabbe als Sänger der Band Hunt In Pairs zum ersten Mal. Nun startet er neu mit Blossomer durch, einem Trio aus Sheffield, England. Ihren allerersten Song ‘Brother’ gibt es bei Lowtape zu hören. Wer auf eingehende, sanfte Drum Machine Klänge und Pop Musik aus den 80ern steht, sollte hier mal reinhören. Read more

Share Button

Hundred Waters / Boreal

Posted on by Natalie in Eject | Leave a comment
Foto von Jen Jones

Foto von Jen Jones

Bereits letztes Jahr zeigten Hundred Waters mit ihrem ersten Video zu ‘Thistle’, dass sie Meister darin sind ihre Musik mit magischen Bilderwelten zu verknüpfen und in einen Strudel aus Absurditäten zu ziehen, aus dem man nur schwer entkommt. Kaum ein knappes Jahr nach ihrem Bandbestehen haben die Fünf schon beachtliches geleistet, in nur einem Jahr veröffentlichten sie ihre Debüt-EP ‘Thistle’ und gleich darauf ihr gleichnamiges Debütalbum. Die Jungs und Mädels scheinen auch alt-J schnell von ihren Qualitäten überzeugt zu haben, denn gemeinsam touren sie derzeit durch Nordamerika. Kurz vor der Tour veröffentlichten Hundred Waters ihr zweites Video zum Song ‘Boreal’. Auch diesmal darf man sich auf eine Geschichte weit weg von jeglicher Realität gefasst machen. Read more

Share Button

Hot Panda / Future Markets

Posted on by Natalie in Eject | Leave a comment

Hot Panda Ein Bandname – er kann wohl überlegt sein oder beim letzten Saufgelage durch eine dumme Bemerkung entstehen. Ich persönlich liebe ja kleine Anekdoten was Namensgebungen von Bands angeht. Warum sich Hot Panda nach einem chinesischen Restaurant in Edmonton, Kanada benannt haben, werde ich sie wohl irgendwann einmal selbst fragen müssen. Warum sich allerdings ein Restaurant Hot Panda nennt, kann ich nur erahnen. Bei Chinesen weiß man ja nie… Kurz mal abgedriftet und nun zum eigentlichen Sinn und Zweck dieses Artikels. Ich habe das Vierergespann aus Vancouver gerade erst entdeckt und finde sie ganz dufte. Erstaunlich ist, dass es sie schon seit 2006 gibt, sie bereits drei Alben herausgebracht und in dieser Zeit glatt vier Tourbusse dem Erdboden gleich gemacht haben. Wem quirky art-rock with a punk rock spirit taugt, der sollte unbedingt mal in ‘Future Markets’ von ihrem aktuellen Album Go Outside reinhören! Read more

Share Button